SPD Hochstadt

SPD Hochstadt

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat

Unsere Ziele für Hochstadt

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

gemeinsam mit Ihnen wollen wir die Zukunft von Hochstadt gestalten. Wir wollen unsere Dorfgemeinschaft aktiv und vorausschauend entwickeln. Wir stehen für ein gutes Miteinander und haben konkrete Ziele:

Dorfentwicklung

■ Zur Förderung sinnvoller Wohnkonzepte ziehen wir Nachverdichtung Neubaugebieten vor. Einrichtung von Freifunk-Hotspots.

■ Gestaltung der Hainbachaue, z. B. durch einen Outdoorfitnessparcours. Steigerung der Attraktivität durch Neugestaltung.

■ Für das gesamte Spielgelände Oberwiesen soll eine Toilettenanlage errichtet werden.

Verkehr und Mobilität

■ Wir fordern nachdrücklich den Ausbau der K 1 von Zeiskam in Richtung Freimersheim, um den ortsbedingten Schwerlastverkehr von der Neustadter Straße fernzuhalten.

■ Wir werden uns weiterhin zum Schutz von Fußgängern und Rad - fahrern für Leitplanken an der B 272 einsetzen.

■ Die Parkplätze an der B 272 müssen so ausgebaut werden, dass sie für LKW-Fahrer geeignet sind.

Senioren

■ Verkehrswege und Gebäude müssen barrierefrei gestaltet werden. Familien und Bildung

■ Die Einrichtung der Hainbachschule als Ganztagsschule wird von uns forciert.

■ Aktive Mitgestaltung des Kindergarten-Neubaus.

■ Für die Nachnutzung des ‚alten‘ Kindergartens müssen wir nach weiteren Konzepten suchen.

Kultur, Jugend und Sport

■ Wir unterstützen (weiterhin) den Jugendtreff

– die Arbeit der ehrenamtlich Tätigen und der Jugendpflegerin.

■ Unterstützung der ortsansässigen Vereine. Klimaschutz, Umwelt und Energie

■ Zum Schutz unseres Trinkwassers, des Waldes, der Queichtalwiesen und der Äcker selbst, sind wir für die sinnvolle Haushaltung der Grundwasserentnahme.

Tourismus

■ Wir regen die Erstellung eines Parkplatzes für Wohnmobile an.

Gesundheit

■ Wir wollen, dass ein zukunftsfähiges Konzept für die medizinische Versorgung der Bürger erstellt wird.

GEMEINSAM GEGEN RECHTEN TERROR POLITIK UND ZIVILGESELLSCHAFT GEFORDERT

Ein Jahr nach Entdeckung des NSU-Terrors zeichnet sich ab, was getan werden muss – was nötig ist, damit sich so etwas nicht wiederholt: Aufklären, Fehler benennen und abstellen. Und ein gesellschaftliches Klima fördern, das rechter Ideologie keinen Raum gibt.

MEHR FÜHRUNGSPOSITIONEN – GLEICHE LÖHNE

FRAUEN BRAUCHEN GLEICHE RECHTE UND CHANCEN

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in Führungspositionen immer noch verschwindend gering. Frauen haben viel schlechtere Aufstiegs chancen als Männer und werden schlechter entlohnt. Das ist traurige Bilanz der aktuellen OECD-Studie zur Gleichstellung.

GEDENKEN AN DIE OPFER RECHTER GEWALT

WIDERSTAND GEGEN NEUE UND ALTE NAZIS

Deutschland hat der Opfer der sogenannten Zwickauer-Terrorzelle gedacht.
Durch Schweigen und Stille hat unser Land ein starkes Zeichen gesetzt.
Ein Zeichen für Mitgefühl mit den Angehörigen. Ein Zeichen der Solidarität.
Jetzt aber müssen wir alle laut werden! Laut gegen die brutale